2. every things


Every things – alle Dinge. Alles, was ist. Alles, was im Gewahrsein erscheint. „Die Welt“ im Gegensatz zu dem, was in der Bibel „nicht von der Welt“ genannt wird. Alle Dinge, dazu zählen nicht nur Autos, Kühlschränke und Regenschirme, sondern auch Pflanzen, Tiere, Menschen. Dazu zählt alles, was wahrgenommen werden kann, dazu zählen also auch Sinnesempfindungen, Gedanken, Vorstellungen, Gefühle. Und dazu zählen auch all unsere Beurteilungen.

Im Moment taucht der Gedanke auf, ich sollte zu dem Ding kommen, das am schwersten als Ding erkannt wird. Es ist dieses „Ich“, das zu dem Ding kommen sollte, das am schwersten als Ding erkannt wird. Es geht genau um dieses „Ich“.

Das „Ich“ ist nur ein Gedanke. In Wirklichkeit geschehen die Dinge einfach, ohne dass dieses „Ich“ dabei irgendwie seine Finger im Spiel hätte. Das „Ich“ kommt in der ganzen Geschichte überhaupt nicht vor, auch wenn der Ich-Gedanke immer wieder die Urheberschaft für dieses oder jenes Geschehen zu beanspruchen scheint.

Every things, alle Dinge, die ganze Welt, alles, was im Gewahrsein erscheint, alles, was kommt und geht. Heraklit hat gesagt: „Gott ist Tag und Nacht, Winter und Sommer, Krieg und Frieden, Überfluss und Mangel.“ Und er hat gesagt: „Wir steigen in denselben Fluss und doch nicht in denselben, wir sind es und wir sind es nicht.“

Alle Dinge und das Gegenteil davon, die Abwesenheit aller Dinge, die große Leere, beides erscheint im Gewahrsein, wobei das Gewahrsein schlichtweg übersehen wird, übersehen einfach deshalb, weil es nicht zu sehen, weil es nicht wahrzunehmen, weil es kein Objekt ist. Dabei wird vergessen, dass ohne Gewahrsein das Licht im Kino ausgeht und mit dem Licht auch der Film verschwunden ist. Ohne Gewahrsein wäre auch das Kino verschwunden, wäre alles verschwunden. Wie gut, dass Gewahrsein im Gegensatz zum Bewusstsein weder kommt noch geht.

Weiter auf Seite 3. gewahr-bewusst

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s